Lavanttaler Spezialitäten: Weingärten im Lavanttal

Schloß Thürn ist ein Bild  für  Haltung,  Tradition,  der Verbindung der beiden als Wegweiser in eine neue Zukunft. Die Qualität des Weinbaus im südlichsten Bundesland hat sich in den vergangenen acht Jahren erstaunlich gesteigert. Kärnten – das Lavanttal – blickt auf eine tausendjährige ...

Lies mehr →

Schloß Thürn ist ein Bild  für  Haltung,  Tradition,  der Verbindung der beiden als Wegweiser in eine neue Zukunft.

Die Qualität des Weinbaus im südlichsten Bundesland hat sich in den vergangenen acht Jahren erstaunlich gesteigert.

Kärnten – das Lavanttal – blickt auf eine tausendjährige Weinbaugeschichte zurück. Die unter Kaiser Josef II. durchgeführte Säkularisierung von kirchlichen Einrichtungen leitete den Abschwung im Weinbau ein, außerdem fügte Ende des 19. Jahrhunderts das katastrophale Auftreten des Mehltaus den Kärntner Rieden enormen Schaden zu. In der Zwischenkriegszeit kam der Weinbau völlig zum Erliegen. Es dauerte bis zum Jahr 1972, dass man sich im Lavanttal wieder an die Geschichte des Weinbaus erinnerte. Damals entschloss sich Herbert Gartner, Klosterneuburg-Absolvent und langjähriger Mitarbeiter in der Landwirtschaftskammer Kärnten, in der Riede »Oberer Weinzedl« am St. Andräer Burgstall wieder Reben zu setzen. 1978 bepflanzte der Hobbywinzer die obersten Terrassen bei Schloss Thürn, Schritt für Schritt wurde daraus ein richtig professionelles Weingut – und der Dornröschenschlaf des Kärntner Weinbaus fand ein Ende und dies im Lavanttal.  Ein Pioneer, der sich erinnerte, lernte, handelte und hält durch.

Hier kommen Tips für Weinbauern im Tal:

Gartner Weine  oder Weinbau Gritsch Lenzbauer.

Auch der Lenzbauer ist erfolgreicher  Weinbauer mit Tradition in der Obstverarbeitung.

Familie Gritsch

Hauptsorten: Weißburgunder, Grauburgunder, Traminer
Obstverarbeitung

Hans Gritsch, der derzeitige Besitzer des Obstbau- und Obstverarbeitungsbetriebes vlg. Lenzbauer hat sich in den letzten 20 Jahren mit seinen Obstverarbeitungsprodukten einen weit über Kärnten hinausreichenden Namen gemacht und mit der Qualität seiner Edelbrände, Fruchtsäfte und Essigprodukte viele Auszeichnungen (Destillata, Landesprämierung, Wieselburg, Mostbarkeiten usw.) erhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.