Die Geschichten vom rosa Stuhl

Ich bin´s, der rosa Stuhl im Hotel Café Aldershoff! Ja die Leute haben Recht: Wolfsberg ist anders!  Wolfsberg lebt von der Eigenständigkeit der Bevölkerung, da kann keiner mit einem vorgefertigten Konzept kommen. Wolfsberger sind wie sie sind, ihnen gefällt was ihnen gefällt, der Zeitgeist hat die M...

Lies mehr →

Ich bin´s, der rosa Stuhl im Hotel Café Aldershoff!

Ja die Leute haben Recht: Wolfsberg ist anders!  Wolfsberg lebt von der Eigenständigkeit der Bevölkerung, da kann keiner mit einem vorgefertigten Konzept kommen. Wolfsberger sind wie sie sind, ihnen gefällt was ihnen gefällt, der Zeitgeist hat die Menschen hier nicht erfasst, sie lassen sich nicht beirren und beeinflussen und sie sagen was ihnen wichtig ist und tun es unbeirrt. Stur? Nein, besonders –  einzigartig sind sie! Ich bin gerne hier!

Da gibt es tolle Ausstellungen und Vorträge in der Stadt:

Themenabend Juliputsch 1934

Als Stuhl geht es mir ja gut, ich trage keine Verantwortung und brauche nichts zu tun. Ich steh, bin hübsch und warte auf den, der sich in mir/ auf mir ausruhen will. Manchmal muss ich aufpassen, dass ich mich nicht zu wichtig nehme wenn die Leute so viel über mich reden. Ich will es noch lernen, mir als dienender Stuhl zu gefallen.  Zur Veranstaltung kann ich nicht gehen aber vielleicht reden die Leute nach dem Vortrag darüber …. Das Café ist ein guter Platz für mich…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.